Meine Kommune 2020:
Wie soll sich meine Stadt, mein Landkreis, meine Gemeinde in den nächsten sechs Jahren entwickeln?

Vom 9. - 11. Mai 2014 in der BVS in Holzhausen bei Utting am Ammersee.

Wir hatten viele zufriedene TeilnehmerInnen am GRIBS-Kongress, der dieses Jahr im grün "regierten" Utting, stattfand.
Nach der Wahl haben sich die anwesenden Rätinnen und Räte (eine große Anzahl der TN waren neu gewählte RätInnen) in Werkstattatmosphäre damit befasst, wie sie die Inhalte aus den Kommunalwahlprogrammen in den kommenden sechs Jahren strategisch am besten umsezten können. Den nötigen fachlichen aber auch emotionalen Input dazu gab Albert (Ali) Schmidt, der nach seinem Ausscheiden aus dem Deutschen Bundestag professionell Fraktionen und PolitikerInnen coacht und strategisch berät und zudem selbst auf langjährige kommunalpolitische Erfahrung zurückblicken kann.

Der GRIBS-Kongress begann mit einem lustigen Kennenlernen und Austausch am Freitagabend (Fotos vom Freitag).

Am Samstag wurden wir vom Grünen Bürgermeister Josef Lutzenberger begrüßt, der in der zweiten Periode Utting das Amt inne hat. Wir gratulierten ihm gleich zum Geburtstag mit einer fairen Tafel Schokolade.

Input am Samstag: "Schritte zu einer strategischen grünen Ratsarbeit" Albert "Ali" Schmidt
Dipl.-Pädagoge, Coach, Politikberatung; lange Erfahrung als Kommunalpolitiker, ehemalig im Bundestag.

Eine gute Möglichkeit für eine Formulierung ist z.B. ein Gemeindeentwicklungsziel, ein Zukunftsprogramm für unseren Ort. Die Kernbotschaft, die sorgfältig gewählt sein sollte, kann in drei Schritten ausgefüllt werden: informieren  - emotionsalisieren - personalisieren.

Ein kurz-, mittel- und langfristiges Ziel anzugehen, ist sinnvoll und wichtig, um immerwieder auf die erreichten Erfolge zurückblicken zu können und daraus Motivation für die weiteren Ziele zu generieren.
Gut wäre eine Politik des Gehörtwerdens; Grüne dürfen ruhig auch einmal Mut zur Lücke haben, das ist besser als Frust.
Zum Nachlesen: Der Download zum Vortrag.

Ein gelungenes Beispiel für die Formulierung von Botschaften von den Grünen aus dem hessischen Bammental und zwei Beispiele von den Grünen aus Kaufbeuren mit ihren Wahlschwerpunkten.

"Meine Kommune 2020 - Wir packen es an!" - In strategischen Schritten erarbeiteten die Teilnehmer eine mögliche Umsetzung: - Langfristige Visionen und konkrete Ziele - Realisierbare Schritte zur Umsetzung - So nehmen wir es in die Hand ...
Moderation, Tagungsgestaltung: Claudia Bosse, Dozentin am Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung, TU München; grüne Kreisrätin

Aus den Arbeitsgruppen - Die Ergebnisse der AGs: Gemeinwohl - 100% Erneuerbare Energien - Kurze Wege - Umwelt/Tourismus/Wirtschaften - Mitmach-Kommune

Szenenwechsel - Wer mochte, konnte nach dem Abendessen zur Besichtigung zum Gasteigerhaus, wenige Minuten vom Tagungshaus entfernt - ... man kann dort auch heiraten.

Am Sonntagmorgen - Unser Erfolg - durch Unterstützung und Zusammenarbeit
Hilfen können sein: Einen Referentenpools aufbauen, Kompetenzlisten, GRIBS anrufen, bei MitarbeiterInnen der Landtagsfraktion nachfragen ...
Jürgen Mistol berichtete aus der Landtagsfraktion. Toni Hofreiter berichtet aus der Bundestagsfraktion.

GRIBS-Mitgliederversammlung ohne Vorstandsnachwahlen - Mitgliederversammlung von GRIBS-Bildungwerk
Wir verabschiedeten Uli Hausner, der uns 15 Monate, vor und bis nach der Kommunalwahl, sehr tatkräftig unterstützte. Bleibt zu wünschen, dass er seine Promotion bald geschafft hat und wir ihn auf seinem Berufleben wieder begegnen.