Der Frühling kommt - Artenschutz ist Thema

Im Infopaket "Insektensterben" liegt zum Abrufen bereit.

Erfolge zu Glyphosatverzicht und Eh-da - Flächenkonzept

Biene auf Crocus

In dem Infopaket finden sich Musterantäge für Gemeinden und Kreise.
Dazu jeweils Muster-PMs; und natürlich viel Hintergrundinformationen.
Angemeldete GRIBS-Mitglieder gehen HIER LANG.

Viele Erfolge: Verzicht auf Glyphosat und weitere Gifte - HIER

 

Das Konzept der Eh da-Flächen. Mehr Vielfalt im Agrarland und im Siedlungsbereich
Spätestens seit 2015 ist bekannt, dass kommunale Flächen im Siedlungsbereich, aber auch breitere Grünstreifen an Wegen, zwischen Siedlungsbereichen in Deutschland 2,9% ausmachen: das sind immerhin 10.221 Quadratkilometer! Diese Flächen werden nicht genutzt -was im Grunde bei dem Konzept auch so bleiben soll. Die Flächen sollen erfasst und nach ihrer ökologischen Nutzbarkeit bewertet werden. Ziel ist es, sie als Brut- und/oder Trachtflächen aufzuwerten und zu erhalten. So haben vor allem Wildbienenarten, aber auch Honigbienen, Schmetterlinge und weitere Insekten eine größere Überlebenschance. Alle Vorteile und Bedenken werden benannt ebenso wie Kosten und Aufwand. Auch Empfehlungen zum Vorgehen werden dem BürgermeisterIn aufgezählt.Der Beitrag kann bei uns angefordert werden.Das Konzept für die Stadt Haßfurt findet Ihr HIER


Magst Du auch Mitglied werden? Unsere solidarische Arbeit unterstützen und profitieren?
Dann schau Dich doch mal HIER um und ruf uns gerne an.