Mai 2017

GRIBS-Rundmail

12. Juni Aktionstag: 200 Jahre Erfindung des Fahrrads

Der Bayerische Gemeindetag ruft seine Mitglieder, die kreisangehörigen Städte, Märkte und Gemeinden in Bayern, auf, anlässlich des 200jährigen Jubiläums der Erfindung des Fahrrads einen Aktionstag zur Förderung des Radverkehrs in den Städten und Gemeinden durchzuführen. Er folgt damit seinem Bundesverband, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB), der zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen hat. Radfahren ist bekanntlich gesund, erhöht die Lebensqualität und kann eine wichtige Lösung für Verkehrs-, Umwelt- und Lärmprobleme in der heutigen Zeit sein. Es geht folglich darum, die Bürger mehr als bisher für die Nutzung des Fahrrads zu gewinnen. Jede Kommune kann den Radverkehr fördern. Im Rahmen des Fahrradaktionstages können Kommunen durch Veranstaltungen, Feste – auch zusammen mit Partnern – aktiv werden. Mehr  
Eine gute Gelegenheit auch für GRÜNE Orts- und Kreisverbände und/oder Ratsfraktionen durch geeignete Aktionen auf die Vorteile des Radfahrens hinzuweisen.
Einen Überblick, was bundesweit so in diesem Jahr passiert

________________________________________________________________________

Zentrum für nachhaltige Kommunalentwicklung

Das Zentrum für nachhaltige Kommunalentwicklung soll in den kommenden Jahren die zahlreichen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung bayerischer Kommunen praxisnah darstellen, konkrete Handlungsoptionen vorstellen und durch Veranstaltungen den Austausch zwischen Kommunen unterstützen. Das Projekt läuft vorerst bis zum Februar 2018. Das Zentrum versteht sich als Nachfolgeprojekt des bisherigen Projekts "Netzwerk Nachhaltige Bürgerkommune", das vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in den Jahren 2007 bis 2014 gefördert wurde. In Kooperation mit verschiedenen Partnern werden aktuelle Themen, Fragestellungen und Unterstützungsbedarfe im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung in Kommunen aufgegriffen. Die Veranstaltungen, die das Zentrum anbietet, geben praxistaugliche Anregungen für kommunale Entscheiderinnen und Entscheider sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich intensiver mit einer nachhaltigen Entwicklung befassen wollen. MEHR

________________________________________________________________________

Ausschreibung 2017: Koordination kommunaler Entwicklungspolitik

Initiative zur Förderung einer Personalstelle zur Koordination und Umsetzung entwicklungspolitischen Engagements in Kommunen Seit 2016 kann im Rahmen des SKEW-Angebots "Koordination kommunaler Entwicklungspolitik" aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ein Zuschuss für Personalressourcen für kommunales entwicklungspolitisches Engagement vergeben werden. Weiterlesen ________________________________________________________________________

Mehr kommunalpolitische Informationen und Tipps

Weitere spannenden kommunalpolitischen Informationen, Antragsideen, Hintergrundinformationen u.v.m. findet Ihr auf dieser GRIBS-Homepage  (zum größten Teil im Mitgliederbereich).  GRIBS-Mitglieder erhalten außerdem eine Fülle von Tipps und Tricks im viermal im Jahr erscheinenden GRIBS-Kommunalrundbrief. Mitglied werden geht ganz einfach hier